Startseite
     Neuigkeiten
     Ledersachen
     Fernet Blanca
     => F.F. Fotos
     => F.F-Story
     => F.F Story 2
     => Babyfotos
     => 1.+ 4. mal
     => Dies & Das
     => aktionen ...
     Kunststückchen
     Fajana
     Baumlos?!
     Malerisches
     Selbstgemachtes
     Kontakt
     Gästebuch



Fajana & Co - F.F-Story


Fräulein-Fernets Geschichte:

mein neuer Familienzuwachs, der erste moment als ich sie sahdachte ich: "oh, nix für mich."


ja, ja, wie sie dann doch in mein herz  kam ist eine längere geschichte ...

Nachdem Fajana im Sommer 08 gestorben war schaute ich so langsam nach einem neuen pferdchen. D.h. EIGENDLICH wollte ich bis januar warten, weil ich ein praktikum in den usa machen sollte.

naja, im internet schauen kostet ja nichts, und da stieß ich auf diese süße stute in einer anzeige,(paint horse) tolle fotos, preislich halbwegs im rahmen, und in der nähe meiner eltern stehend. also habe ich (ich weiß, blöd bevor man 2 monate wegfährt) einen termin gemacht. als ich sie gesehen habe und sie ein bisschen in der halle gelaufen ist dachte ich noch erleichtert, Puh, glück gehabt kein pferd für dich ...

aber nach ein bisschen zeit sah ich die vorzüge in dem etwas mopsigen scheck-pony, ihre ruhige wenn auch (noch) etwas büffelige (weil unerzogene) art, die (für ein paint) stabielen beine, super hufe (meine stute musste ich wegen der hufrolle einschläfern, das impft auf gute hufe) kompakter körper auf dem ich bestimmt nicht allzu moppelig wirke, ihre coole art alleine zu bleiben usw. ein sehr nettes wesen, sie kommt interresiert zum zaun und lässt sich streicheln ... (foto unten) alles sehr süß, und sie hatte mir dann ja doch irgendwie gefallen (obwohl viiiel zu viel weiß ...  Augen rollen (ich stehe ja eigentlich eher auf schwarz)

einmal hab ich sie über eine stange geführt, kein klong, ganz sauber getreten, danach hab ich sie laufen lassen und es war auch echt ganz nett, ein bisschen gescheucht (man kann die bocken! ), dann zu mir kommen lassen, mir folgen, (bis andere pferde draußen rumliefen, dann wars mit der konzentration vorbei) aber ok, sie ist ja noch ein baby ...  wieder zu mir kommen lassen (und zum ausgang) und wieder zurückgebracht zum stall. da war ich echt ganz angetan von ihr. über schotter läuft sie barhuf ohne mit der wimper zu zucken, sie scheint rangniedrig zu sein, und sehr interissiert am menschen ...





... und dann haben wir noch vorher schnell eine AKU gemacht, weil ich ja ein paar tage später in die usa fliegen sollte. die AKU war ok, und mein TA segnete die röntgenbilder ab. ich konnte aber vorher noch nicht anzahlen, weil ich mir trotz allem so unsicher war, "verliebt" hatte ich mich eigentlich nicht.

Der aufenthalt in den USA hat mir aber gezeigt das das tollste ausgebildete pferd/ und die beste abstammung mir nichts bringt, wenn der charakter nicht stimmt, und ich nicht "meins" darin sehe.



ich dachte viel nach und entschloss mich sobalt ich wieder zu hause war hinzufahren, und sie zu kaufen!


Am 27.12.08 werde ich sie abholen. ich freue mich schon so wahnsinnig!!! Endlich wieder mein eigenes, zu dem ich mir nach herzenslust gefühle erlauben darf!
oh, ich genieße es so mich um sie zu kümmern! und bald ist der weg nicht mehr so weit und ich kann endlich jeden tag zu ihr hin! *freu*




so, dann will ich mal weiter erzählen! Die kleine Blanca ist einfach nur toll! ich bin total begeistert. ich musste ja, nachdem ich sie im Gelände angeritten hatte erstmal 2 monate pause machen weil sie einen tritt auf die lenden-WS bekommen hatte. nach den 2 monaten hab ich mich wieder draufgesetzt, und sie drehte den kopf als ich oben saß so nach dem motto: krieg ich nen keks? dann ist sie losmarschiert, und als hätte sie nie etwas anderes getan sind wir wieder ins gelände.

mittlerweile kann ich sie im schritt, trab und galopp im busch reiten. sie lässt sich gut kontrollieren, und bleibt an jedem platz anständig, selbst wenn im galopp jemand überholt.
echt klasse!

unsere erste reitstunde hatten wir jetzt und blanca hat mich wirklich sehr überrascht! nachdem sie auf dem platz vorher kaum auch nur eine runde getrabt war ohne am tor (da gehts ja raus, gell?) auszufallen (da hab ich nix gegen tun können) so hat sie mich nicht hängen lassen als die RL zusah. *strahl* nachdem wir im schritt ein bisschen lenken geübt haben, und anhalten ohne zügel sollteich antraben, und ich war echt erstaunt! runde um runde trug mich blanca, selbst bei handwechseln und ein paar zirkeln ist sie weitergetrabt (naja, ok, außer einmal, das TOR halt ... *ggg* ) dann meinte die RL: Galoppiert sie dir im gelände? und ich so jo, aber der platz ist ja nun was anderes ... aber sie meinte ich könnte es ja mal testen. (was gar nicht so einfach war, schließlich haben wir im gelände bisher nur reinlaufen lassen, da hat mans ja nicht so genau mit anspringen.) aber sie hat es doch tatsächlich vom gelände mit auf den platz gebracht, und als ich schnalzte sprang sie an. zwar außengalopp und nur eine lange seite, aber ohne zu bocken, ganz brav, als ob das nix besonderes wäre, schließlich war sie mir (nur so zur erinnerung) vorher kaum eine runde durchgetrabt! andere hand ist sie sogar richtig angesprungen, und ich muss sagen: ich bin so stolz! war wieder nur eine lange seite, aber HALLO?? mein pferd, was vorher vielleicht 3x auf dem platz geritten wurde, und den sinn des im-kreis-laufens nicht einsehen wollte hat nicht einfach "nö" gesagt (wie sie das sonst sooo gerre tut) sondern hats einfach gemacht!
man ich bin bestimmt 5 cm größer vom pferd gestiegen! war das toll! ich hoffe es geht genauso gut, oder zumindestens ansatzweise so gut weiter! :-)



Gesamt waren schon 15523 Besucher (38497 Hits) hier!

Pferde fliegen ohne Flügel und Siegen ohne Schwert

'Seht, so schwer ist die Liebe zu den Pferden,
aber vielleicht hat ihnen Gott ein kürzeres Leben bedacht, weil sie den Himmel eher verdienen als wir.'
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden